Der Schatz von Bergedorf 
Schloss Bergedorf // Museum für Bergedorf und die Vierlande
Wettbewerb // 1. Platz

»Der Bergedorfer Schatz liegt in einer Truhe. 
Er ist aber weder aus Gold noch aus Silber – der Bergedorfer Schatz ist das Holz, das den Bürgern Wohlstand brachte.
Und die Truhe ist eine Zunftlade – mehr als ein hölzernes Verwahrmöbel, denn Zunftladen stehen als Synonym für ihre Zünfte – hier für die wichtige Tischlerzunft in Bergedorf.«
Die aktuelle Dauerausstellung im Schloss ist in die Jahre gekommen und soll ersetzt werden. Die neue Ausstellung wird interaktiv und partizipativ anhand von Objekten, Texten und Medien einen Überblick über die Geschichte Bergedorfs geben.
Da sich das Museum in einem denkmalgeschütztem Gebäude und dem Wahrzeichen Bergedorfs befindet, soll gleichberechtigt zur Ausstellung das Gebäude selbst gewürdigt und in seiner ursprünglichen Raumbeschaffenheit wieder erlebbar werden: 
Türen und Fenster öffnen sich, Blickachsen werden sichtbar und die Ausstellungsräume selbst erzählen Geschichten von der abwechslungsreichen Historie.
Auftraggeber // Freie und Hansestadt Hamburg // Museumslandschaft Bergedorf
geplante Eröffnung // April 2023
Zielgruppe // Einwohner und Touristen
Leistungen // Vermittlungskonzept / Ausstellungstexte / Entwurf / Vergabe / Gestaltung / Produktion
Team // Thilo Albers / Uta Bieger / Volker Böhm / Jan Böttcher / Raik Evert

auch interessant…